Geschäftsbedingungen

Mietbedingungen für die Vermietung der Ferienwohnungen von John Heinrichs  -  Stand 2017-11

Reservierung
Die genaue Personenzahl sowie Haustiere sind bei der Buchungsanfrage anzugeben. Die Wohnung darf nur mit der in der Reservierungsbestätigung angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Der Mietvertrag gilt als verbindlich abgeschlossen, wenn die Reservierungsbestätigung (RB) unterschrieben zurück gesendet wurde. Auch gilt die umgehende Überweisung der Anzahlung als Buchungsbestätigung. Sollte die Anzahlung nicht termingerecht erfolgen, behalten wir uns anderweitige Vermietung vor.

Bezahlung
Eine Anzahlung von 100,00 €  ist innerhalb 7 Tagen nach der Buchung fällig. Der Restbetrag ist 21 Tage vor der Anreise zu bezahlen. Liegen zwischen Buchung und Reiseantritt weniger als 30 Tage, ist der gesamte Reisepreis in einer Summe zu entrichten.

Schlüsselpfand
Bei Ausgabe der Wohnungsschlüssel wird ein Pfand von 50,00 € einbehalten, der bei Schlüsselrückgabe erstattet wird.

An-/ Abreise
Wegen der Reinigungsarbeiten kann die Wohnung am Anreisetag ab 15:00 Uhr belegt werden. Die Räumung am Abreisetag hat bis 10.00 Uhr zu erfolgen. Bei Nichtbeachtung und eventueller 2. Anfahrt der Reinigungsfirma werden 15,00 € berechnet und vom Schlüsselpfand abgezogen.

Kurtaxenpflicht
Die Ostseeheilbäder sind kurtaxenpflichtig. Wir sind als Unterkunftsgeber verpflichtet, von unseren Feriengästen die Kurabgabe zu kassieren und an die Kurverwaltung weiterzuleiten.

Stornogebühr
Falls Sie wider Erwarten die Reise nicht antreten können, ist eine schriftliche Mitteilung der Stornierung zwingend nötig. Wird kein Ersatzmieter gestellt und kann die Wohnung nicht anderweitig vermietet werden, fallen die folgenden Rücktrittskosten an:
Die Rücktrittskosten:
bis 60 Tage vor Anreise 30 % vom Mietwert
bis 35 Tage vor Anreise 50 % vom Mietwert
bis 21 Tage vor Anreise 70 % vom Mietwert
bis 14 Tage vor Anreise 90 % vom Mietwert
unter 14 Tagen 100 % vom Mietwert.
Es wird eine Storno-Bearbeitungsgebühr von 50,00 Euro erhoben.

Reiseversicherung
Wir empfehlen eine Reiseversicherung abzuschließen.
Schäden / Reklamationen
Die Ferienwohnung ist vom Mieter pfleglich zu behandeln. Vom Mieter verursachte Schäden sind unverzüglich,  spätestens bei Abreise im Zuge der Schlüsselübergabe zu melden bzw. dem Vermieter mitzuteilen. Für Schäden, die der Mieter im oder am Haus in der Mietzeit verursacht, kann der Vermieter jederzeit Schadenersatz verlangen. Eine Haftpflichtversicherung ist empfehlenswert.
Reklamationen sind unserem Partner vor Ort (siehe Reiseunterlagen) unverzüglich zu melden, damit Abhilfe geschaffen werden kann. Nachträgliche Beanstandungen können nicht anerkannt werden.

Höhere Gewalt / Störungen
Ist eine Vermietung wegen unvorhergesehener höherer Gewalt – z.B. Feuer, Wasser- und Sturmschäden sowie Einbruch, Vandalismus nicht möglich, kann der Vermieter vom Vertrag zurücktreten. Der Mieter bekommt den gezahlten Mietpreis umgehend erstattet. Für Störungen, die nicht im Einflussbereich des Vermieters liegen, besteht keine Regresspflicht, z.B. defekter Fahrstuhl, Ruhestörung, Lärmbelästigung, Unwetter, Schneeverwehungen u. Ä.

WLAN  Nutzungsbedingungen
In der Ferienwohnung in 18374 Zingst, Friedenstrasse 45 sowie 23743 Grömitz, Seeweg 2, betreibt der Vermieter einen Internetzugang über WLAN. Er gestattet dem Gast für die Dauer seines Aufenthaltes in der Wohnung eine Mitbenutzung des WLAN-Zugangs zum Internet. Die Nutzung des WLAN Anschlusses ist ausschließlich zu legalen Zwecken erlaubt. Das DOWNLOADEN (nicht STREAMEN) von Film- oder Musikdateien, auch von legalen Seiten, ist verboten. Die Nutzung bzw. Einwahl auf illegale Seiten, auch sogenannte Seiten der Grauzone, ist untersagt und wird bei Zuwiderhandlung strafrechtlich angezeigt und verfolgt.
Der Gast hat nicht das Recht, Dritten die Nutzung des WLANs zu gestatten Der WLAN-Zugang erfolgt durch Passworteingabe. Die Zugangsdaten werden mit den Reiseunterlagen verschickt. Das Passwort ist vertraulich und darf nicht an Dritte weitergegeben werden.
Der WLAN-Zugang erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Gastes. Der Eigentümer / Vermieter übernimmt keine Gewähr für die tatsächliche Verfügbarkeit oder Zuverlässigkeit des Internetzugangs für irgendeinen Zweck. Virenschutz und Firewall werden vom Eigentümer nicht gewährleistet und sollten auf dem genutzten Endgerät des Gastes vorhanden sein. Der Eigentümer / Vermieter behält sich vor, nach eigenem Ermessen und jederzeit den Zugang auf bestimmte Seiten oder Dienste über das WLAN zu sperren (z.B. gewaltverherrlichende, pornographische oder kostenpflichtige Seiten)

Der Vermieter ist kein Reiseveranstalter
Der Mietvertrag ist rein privatrechtlich.
 Durch Zurücksenden des unterschriebenen Mietvertrages bzw. der Anzahlung erkennt der Mieter die Geschäftsbedingungen an.